Telefon e-mail Karte
Ordinationszeiten Termin vereinbaren
TerminbuchungSchnellkontaktIm Notfall

Am Puls der Zeit

Angiologische Analyse der Venen

   Messung der Funktion
   des venösen Systems
   zur Früherkennung einer Venenschwäche

Das venöse System

Die Venen, die unterhalb des Herzens gelegen sind, transportieren das Blut gegen die Schwerkraft nach oben zum Herzen. Damit sie diese Aufgabe wahrnehmen können, befinden sich im Inneren die sogenannten Venenklappen, die ähnlich einem Ventil, das Zurückfließen des Blutes verhindern. Eine Venenschwäche zeichnet sich durch das allmähliche Versagen der Venenklappen aus. Der Abtransport des Blutes ist dadurch beeinträchtigt und staut sich. Mit der Zeit weitet sich durch den Druck die Venenwand und es kann unbehandelt zu gravierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Besenreisern, Krampfadern, starken Schwellungen und offenen Beinen kommen.

Die Venen-Messung

Beim angiologischen Check der Venen erfolgt die Funktionsmessung über optische Sensoren, die an der Innenseite der Beine, 10 cm oberhalb des Knöchels völlig schmerzfrei angebracht werden. Zunächst wird der Füllungszustand der Beinvenen beurteilt. Durch Fußbewegungen pumpt die Patientin oder der Patient das Blut Richtung Herzen, dabei sinkt der Venendruck ab. Nach den Pumpbewegungen registrieren die Sensoren die Wiederauffüllphase des venösen Systems. Bei gesunden Venenklappen steigt der Venendruck langsam wieder an. Sind die Venenklappen jedoch insuffizient, kommt es zu einem Rückfluss des herausgepumpten Blutes, der Venendruck steigt innerhalb weniger Sekunden wieder auf den ursprünglichen Wert. Eine Venenschwäche entwickelt sich langsam und schreitet unbehandelt allmählich fort. Deshalb ist es wichtig frühzeitig therapeutische Maßnahmen zu setzen. 



 

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung
wenden Sie sich bitte an unsere AssistentInnen am Empfang, 
telefonisch unter 01/330 35 86
oder schicken Sie uns eine Terminanfrage über 
Schnellkontakt 
oder per E-mail an praxis@urlicic.at