Telefon e-mail Karte
Ordinationszeiten Termin vereinbaren
Im NotfallSchnellkontaktTerminbuchung

Service

Impfungen

BITTE BEACHTEN SIE:

Impfungen sind medizinische  Maßnahmen zur Vermeidung bedrohlicher Krankheiten und unterliegen Regeln. Bitte überprüfen Sie vor der Anmeldung ob

 

 

  • noch kein entsprechender Impfschutz verabreicht wurde oder
  • Letztimpfungsdatum und Auffrischungsintervall zur Impfempfehlung passen oder
  • Antikörperbestimmung und Auffrischungsempfehlung vorliegen.
     

Unklarheiten, ob eine Impfung im  aktuellen Zeitraum erfolgen soll, müssen im Vorfeld mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer /Ärztin geklärt werden.

 

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit ja beantworten, informieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin vor der Impfung:

 

  • Leiden oder litten Sie in den letzten 7 Tagen an einer akuten Erkrankung?

(z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, andere)

  • Leiden Sie an einer Allergie (insbes. auf Hühnereiweiß, Medikamente)?
  • Nehmen Sie  regelmäßig Medikamente ein (z.B. Cortison, Zytostatika, zur Blutverdünnung)?
  • Leiden Sie an einer schweren oder chronischen Erkrankung? (z.B. angeborene oder erworbene Immunschwäche, Krebs, Autoimmunerkrankung, Blutgerinnungsstörungen, chronisch entzündliche Erkrankungen des Gehirns oder Rückenmarks, epileptische Anfälle)
  • Hatten Sie einmal nach einer Impfung Beschwerden oder Nebenwirkungen
    (mit Ausnahme von leichten Lokalreaktionen wie Rötung, Schwellung, Schmerzen an der Stichstelle oder leichtes Fieber)?
  • Haben Sie  in den letzten 4 Wochen eine andere Impfung erhalten?
  • Haben Sie in den letzten 3 Monaten Blut, Blutprodukte oder Immunglobuline erhalten?
  • Bekommen Sie  derzeit eine Chemo- und/oder Bestrahlungstherapie?
  • Mussten Sie sich vor kurzem einer eingreifenden Behandlung (z.B. Operation) unterziehen?
  • Besteht eine Schwangerschaft?

 

 

Nach der Impfung:

 

Folgende Allergische Reaktionen sind möglich (zumeist unmittelbar nach der Verabreichung der Impfung, während der Patient sich noch in den Behandlungsräumlichkeiten des Arztes befindet):

Atembeschwerden, blaue Zunge oder Lippen, Ausschlag, Schwellung von Gesicht oder Hals, Blutdruckabfall, der zu Schwindel oder Ohnmacht führt.

 

Nebenwirkungen:

Nebenwirkungen treten zumeist innerhalb der ersten drei Tage nach der Impfung auf. Möglich sind Schmerzen, Schwellung und Rötung im Bereich der Impfstelle, Kopfschmerz, Übelkeit, Gelenkschmerz oder Gelenkschwellung, Muskelschmerz, Schwächegefühl und Schüttelfrost, Erbrechen, Durchfall, Fieber (Temperatur um oder über 38°C).

 

Sport:

Innerhalb der ersten 3 Tage nach der Impfung sollte Sportausübung gemieden werden, lediglich leichtes Ausdauertraining ist möglich.

 

Sollten innerhalb der ersten 3 Tage nach der Impfung ungewöhnliche Beschwerden auftreten, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.